Silhouettenkorrektur

Wie gerne nähme ich doch beim Anblick der Damen auf den Plakaten in meiner Stadt den Pinsel zur Hand und verschönerte sie ein wenig… ein klein bisschen Stoff auf ihre nackte Haut – sonst müssen sie noch frieren. Natürlich würde ich ihnen wunderschöne, bequeme Kleidung anmalen. Ausladende, geschwungene Rollkragenkleider die ihre Kurven betonen. Doch, oh Schreck, ihre Kurven sind ja weg. Denn die Meschen der Schönheitskorrektur dachten Kurven möchte keiner sehen und malten sie weg – doch nun, nun werden sie wieder kuschelig weich, kriegen Busen und Po, Taille und Hüfte… statt Streichhölzer stehen zu lassen male ich ihnen Arme. Denn die Armen – was sollen sie ohne Arme tun? Wir wollen doch nicht dass sie zerbrächen, wie schrecklich, nein.
Oh, und nach dieser wundervollen Silhouettenkorrektur werden ich ihnen schmeichelden Samt, zärteste Seide und wärmenden Kaschmir anmalen.

Hoffentlich werden sie dann noch ein bisschen wärmer lächeln – und mir heimlich Kussmünder zuwerfen wenn ich an ihnen vorbeigehe und sie bewundere. Diese – dann – so wunderschönen Weibsbilder… das wird mir ein Vergnügen sein!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s