„SCHLAMPE!“

XYZ, ich schreibe das für dich! TRIGGERWARNUNG: Vorsicht, dieses Posting enthält sexuell explizites Vokabular

Schlampe, dein Rock ist zu kurz. — Schlampe, du hattest Sex mit einem, mit dem du keine Beziehung führst.  — Schlampe, du hattest Sex. — Schlampe, deine Brüste wabbeln hin und her, wenn du dich so bewegst. — Schlampe, du hast an Sex gedacht.  — Schlampe! — Schlampe, du hast masturbiert. — Schlampe, du hast einen tiefen Ausschnitt an. — SCHLAMPE!

Wie oft wurde ich schon als Schlampe bezeichnet? Als Bitch, als Fotze, als „Mädchen, dass es nicht besser verdient“? Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, ich wurde immer dann als Schlampe beschimpft, wenn ich (unter anderem sexuell) selbstbestimmt gehandelt habe. Also ist Schlampe ein Synonym für „selbstbestimmt handelnde Frau – auch in Bezug auf sexuelles Handeln“. Du hältst mich für eine Schlampe? Oh, Danke für das Kompliment! Ich bin eine Schlampe! Ich ziehe gern an, was ich will. Ich ficke gern, wen ich will. Ich mache gerne neue sexuelle Erfahrungen. Ich bewege mich gern, wie ich will. Ich bin eine selbstbestimmte Frau/Femme und ich bin verdammt stolz darauf. Dass du mich beleidigst, wenn ich es tue, wenn ich ficke wen ich will, bestärkt mich nur darin, weiterhin zu tun was ich will. Und stolz auf mich selbst zu sein. Denn ich bin stärker als die, die mich davon abhalten wollen zu sein, wer ich bin.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf deutsch geschrieben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s